Negative Schufa beim Kredit

Erfordert eine negative Schufa immer den Kredit ohne Schufa?

21. Mai 2015, von Nina Engel     

Ich habe eine negative Schufa. Ist es immer nötig, direkt einen „Kredit ohne Schufa” beantragen zu müssen oder geht es in Sachen Zinssatz auch anders und somit günstiger?

Diese Frage wurde uns gestellt von Jan M. aus Bonn.

Hallo Herr M.,

nicht immer muss zwingend ein so genannter „Kredit ohne Schufa” aufgenommen werden. Verbraucher machen oft den Fehler, nach eine erfolglosen Bankenanfrage gleich bei einem teuren Vermittler anzufragen, dass muss nicht sein!

Beispielsweise bleibt Ihnen nach Bankenabsage immer noch eine Zwischenmöglichkeit, um nicht gleich zu einem teuren „Schufafreien Kredit” greifen zu müssen. Der Kreditvermittler Bon-Kredit bietet solche Vermittlungen an, daher sollten Sie bei jeder Anfrage die Einwilligung zur Schufaauskunft geben, so dass sich durchaus oft auch Kreditbanken finden lassen, die zu herkömmlichen Konditionen finanzieren möchten.

Tipp: Einfach den Antrag bzw. die Anfrage absenden und auf Antwort des Vermittlers warten. Diese Anfrage ist für Sie selbstverständlich ohne Kosten oder verdeckten Gebühren – dies gilt ebenso, falls Ihr Antrag abgelehnt würde.

Sie sehen also, dass nicht immer eine teure Beantragung nötig ist, denn die dem Kreditvermittler angeschlossenen Regionalbanken finanzieren oft auch bei kleineren Schufaeinträgen. Unseren Kunden konnte dadurch schon zahlreich geholfen werden.

 

Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

 

Weitere interessante Meldungen:
Beim Kredit nicht auf Gebührenabzocke hereinfallen
Wie lange dauert der Kredit von Bon-Kredit?